Mehr Raum für die Kunst

 

Das HochX ist eine Spielstätte für Theater und Live Art im Münchner Stadtteil Au, die nach umfangreichen Renovierungsmaßnahmen im Herbst 2016 wiedereröffnet wurde.

 

Gezeigt werden Arbeiten aus den Bereichen Theater, Tanz, Musik, Performance und Medienkunst. Darüber hinaus gibt es Gastspiele der nationalen und internationalen Szene, u.a. im Rahmen verschiedener Festivals der Landeshauptstadt München wie etwa DANCE, SPIELART oder RODEO.

 

Das HochX ist eine Infrastruktureinrichtung der Landeshauptstadt München und versteht sich als Raum zur Erprobung und Entwicklung neuer Ästhetiken und Arbeitsweisen in den zeitgenössischen darstellenden Künsten. Zu unseren Zielen gehört die Professionalisierung freien Arbeitens, die Vernetzung der Künstlerinnen und Künstler über geographische und disziplinäre Grenzen hinweg und die Vermittlung ästhetischer Prozesse an ein breites Publikum.

Wir kooperieren lokal, national und international.

Wir schaffen Nähe zwischen Künstlerinnen, Künstlern und ihrem Publikum.

Wir unterstützen in organisatorischen, technischen und künstlerischen Fragen.

Wir machen zeitgenössische Kunst für alle erlebbar.

 

 

Team

Antonia Beermann

Künstlerische Leitung

Programm, Kommunikation

(Elternzeitvertretung)

Wolfi Eibert

Technische Leitung

Ute Gröbel

Künstlerische Leitung

(in Elternzeit)

ute.groebel

@theater-hochx.de

Veronika Heinrich

Mitarbeiterin Künstlerisches Betriebsbüro

veronika.heinrich

@theater-hochx.de

Benno Heisel

Künstlerische Leitung

Programm und
Koordination

benno.heisel

@theater-hochx.de

Ulrich Eisenhofer

Grafik

ulrich.eisenhofer

@theater-hochx.de

Fotos: Jean-Marc Turmes

Susanne Weinzierl

Geschäftsführung

susanne.weinzierl

@theater-hochx.de

Charlotte Wolf

FSJ Kultur

Produzieren am HochX

 

Das HochX ist eine Plattform für die Freie Tanz- und Theaterszene. Wir produzieren selbst nicht, sondern bieten professionelle Arbeits- und Aufführungsbedingungen für frei produzierende EinzelkünstlerInnen und Kollektive.  Du möchtest bei uns dein Projekt verwirklichen? Hier gibt es einen Merkzettel mit allem Wissenswerten rund ums Produzieren am HochX:

 

Leitfaden„Produzieren am HochX“

Logo

 

Hier gibt es unser Logo in verschiedenen Formaten:

 

EPS | CMYK 
    EPS | CMYK

    SVG | RGB 
    SVG | RGB

    PNG | RGB400x200px 72dpi

    PNG | RGB400x200px 72dpi

 

EPS | CMYK 
    EPS | CMYK

    PNG | RGB481x200px
    PNG | RGB481x200px

HochX

 

Geschichte

 

Das Theater in der Entenbachstraße 37 blickt auf eine über 100jährige Geschichte zurück. Anfang der 1870er Jahre eröffnete hier der „Katholische Gesellenverein München rechts der Isar“ sein Vereinslokal „Zur Ente“. Mithilfe großzügiger Spender – darunter angeblich auch die Königin von Schweden - konnte der Verein wenige Jahre später das Gebäude kaufen und zur Herberge für wandernde Gesellen ausbauen. 1883 wurde auch noch das angrenzende Grundstück gekauft und das Gebäude nochmals erweitert: neben einem großen Vereinssaal (unser heutiges Foyer) wurden ein Bühnenhaus, eine Kegelbahn (die zugleich als Theatergarderobe diente) und weitere Unterkünfte gebaut.

Im 1. Weltkrieg wurden die Vereinstätigkeiten unterbrochen und das Wohnheim als Lazarett für Kriegsverwundete genutzt. Im
2. Weltkrieg brannte nach einem Bombentreffer das Wohnheim aus und stürzte in sich zusammen, am 24.4.1944 wurden dann auch große Teile des Saals und des Theaters durch Bomben zerstört. Nach dem Krieg bauten die Mitglieder Saal, Heim und Bühne wieder auf, die in den kommenden Jahrzehnten für Theateraufführungen der Kolpingfamilie und des angrenzenden Wohnheims genutzt wurden. Anfang der 90er Jahre fand das Münchner Kinder- und Jugendtheater Schauburg hier ein Ausweichquartier. Von 1993 bis 2015 betrieb dann der Theaterverein München das „i-camp / Neues Theater München“ als städtische Infrastrukturmaßnahme für die freie Tanz- und Theaterszene. Nach umfangreichen Renovierungsmaßnahmen führt das HochX seit 2016 diesen Auftrag fort.

Das HochX mieten

 

Das HochX – mehr Möglichkeiten für Ihre Veranstaltung

 

Ob Konzert- oder Theateraufführungen, Präsentationen, Preisverleihungen, private Feiern oder Konferenzen: der Theatersaal bietet mit seinen bis zu 165 Plätzen den idealen Rahmen für Ihre Veranstaltung. Das Foyer mit Bar kann variabel bestuhlt werden und bietet Raum für bis zu 50 Besucher.

 

Hier gibt es unsere Vermietbroschüre zum Download

 

Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit gerne an uns.

 

Susanne Weinzierl

susanne.weinzierl@theater-hochx.de

Telefon: 089 / 20970321

Unsere Probenräume

 

Unsere Probenräume können von Tanz- und Theaterschaffenden gemietet werden.
Anfragen bitte an susanne.weinzierl@theater-hochx.de

 

Der Probenraum Auenstraße befindet sich im Hinterhof der Auenstraße 19 im 1. Stock; vom Fenster aus hat man einen wunderbaren Blick auf die Isar. Er hat eine Fläche von ca. 110 m² plus Nebenraum und Toiletten, Tische und Stühle, Tonanlage
und Tanzboden.

 

 

Der Probenraum Platform befindet sich im Atelierhaus PLATFORM, Kistlerhofstr. 70 im 3. Stock mit Aufzug. Er hat eine Fläche von ca. 107 m², einen gemeinsam genutzten Aufenthaltsbereich, Toiletten und Duschen.

 

N E W S L E T T E R

PRESSE

ARCHIV

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ