Lade Veranstaltungenf

Ruth Geiersberger

here and t here. Eine performative Lesung zum Thema ‚Reisen‘

Foyer

Severin Vogl

Was ist Reisen, warum tun wir das, was suchen wir? Vielleicht findet man, was man gar nicht gesucht hat? Ruth Geiersberger war verreist, bis ans andere Ende der Welt. In Australien hat sie sich mit dem Thema des Verschwindens auseinandergesetzt. Für andere verschwindet man ja, wenn man wegfährt, aber sich selbst kommt man erstaunlich nahe, so man das zulässt.

Mit Texten von Peter Bichsel, Karl Valentin, Yoko Ogawa, Hilde Domin, verrichtet von Ruth Geiersberger, Trägerin des Münchner Theaterpreises 2023.

Kurzbiografien

Ruth Geiersberger, 2023 ausgezeichnet mit dem Theaterpreis der Stadt München, ist eine herausragende Performerin, Schauspielerin, Sprecherin, und Beobachterin. Sie lenkt ihren Blick auf die kleinen Dinge des Lebens und entdeckt darin absurde Zusammenhänge. Seit vielen Jahren ist sie als umtriebige Performerin an den merkwürdigsten Orten anzutreffen.

„Was sollen wir tun und wohin tragen wir unsere Fragen?“ – Ein Zitat aus dem Gedicht von Hilde Domin, das Ruths Herangehensweise perfekt einfängt. In ihrem einzigartigen Stil verbindet sie Performance, Gesang und Beobachtung, um eine Mischung aus Nachdenklichkeit, Traurigkeit, Wahnsinn, Humor und Schönheit zu schaffen.

 

www.verrichtungen.de

Mit freundlicher Unterstützung durch HochX Theater und Live Art