Das HochX ist eine Infrastrukturmaßnahmeder Landeshauptstadt München

ICI Ensemble & Monika Roscher

inside – outside

Zwei Konzerte

Zwei Abende im Spannungsfeld zwischen Komposition und Improvisation. Das ICI Ensemble versteht es wie kein zweites, Werke in diesem Spannungsfeld zum Leben zu erwecken und über Grenzen zu führen.

 

© Jean-Marc Turmes

18.2.: inside

Kompositionen von ICI-Musikern. Wie niemand sonst kennen sie die Möglichkeiten des Ensembles, können diese nicht nur ausloten, sondern gezielt überschreiten. Aber vielleicht findet man sich dabei auch unvermittelt in einem Fats-Waller-Stück wieder.

 

© Emanuel A. Kampa

19.2.: outside

Monika Roscher ist am zweiten Abend Gast. Die Komponistin, Gitarristin und Sängerin wurde durch die bahnbrechende Arbeit mit ihrer Monika Roscher Big Band bekannt und vielfach ausgezeichnet. Ihre Arbeiten fürs Theater dringen in ganz andere Regionen vor und versetzen Kritik und Publikum in Begeisterung.

 

18.2. | 19.2. | 20 Uhr | Karten: 18 € / 10 € erm.

 

Karten

 

Mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München

 

ICI Ensemble

Das ICI Ensemble (International Composers & Improvisers Ensemble) ist eines der wenigen kontinuierlich arbeitenden großen Improvisations-Ensembles und hat mit seinem einzigartigen Sound schon etliche Größen der internationalen Szene inspiriert. Es begann vor über 20 Jahren im Big Band Format. Obwohl seitdem deutlich verkleinert, hat es die orchestrale Farbigkeit und den machtvollen Bläsersound bewahrt. Es genießt seit Langem international den Ruf, eines der besten größeren frei improvisierenden Ensembles zu sein.

Zusammenarbeit mit William Parker, Peter Brötzmann, Barry Guy, Giancarlo Schiaffini, George Lewis, Olga Neuwirth, Phil Minton und zahlreichen weiteren Protagonist*innen der internationalen Improv-Szene.

„Das ICI Ensemble liefert in bemerkenswerter Weise Durchsetzungskraft des Widerständigen, als Neueröffnung eines Spielfeldes für unangepasste, kreative Phantasie“ (Harry Lachner).

 

Monika Roscher

Monika Roscher (*1984 Nürnberg) ist eine mehrfach ausgezeichnete Komponistin und Gitarristin sowie Bandleaderin der gefeierten Monika Roscher Bigband.

Sie studierte Jazzgitarre bei Peter O’Mara und Komposition bei Gregor Hübner an der Hochschule für Musik und Theater München. Neben den Werken für ihre Bigband komponiert Roscher auch zeitgenössische und Bühnenmusik. Sie schrieb Werke für Streichquartett und Hackbrett-Ensembles sowie Werke für große Besetzung. Ihre Live-Musiken für Ulrich Rasches Theaterinszenierungen Das große Heft (Staatsschauspiel Dresden), Woyzeck (Theater Basel) und Elektra (Residenztheater München) nahmen das Publikum mit hypnotischer Klanggewalt gefangen und wurden von der Kritik gefeiert.

Roscher ist Teil des Munich Composers Collective (MCC). Sie arbeitete als Gitarristin u.a. mit der New Yorker Avantgarde-Legende Elliot Sharp zusammen und ist Teil des Freejazz-Experimental-Trios TMT aus Augsburg. Als Sängerin ist sie auf Gerd Baumanns Filmsoundtracks zu Beste Chance (Regie: Marcus H. Rosenmüller) und Spieltrieb (nach dem Roman von Juli Zeh) zu hören. Sie hielt eine Gastprofessur für Komposition an der Hochschule Osnabrück und leitet regelmäßig Workshops.

N E W S L E T T E R

PRESSE

ARCHIV

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ