Das HochX ist eine Infrastrukturmaßnahmeder Landeshauptstadt München

O-Team feat. Antje Töpfer

Hibernation

© Markus Niessner

Regie: Samuel Hof | Ausstattung: Nina Malotta | Live-Musik: Michael Fiedler | Spiel: Antje Töpfer und Folkert Dücker | Technik, Maschinenbau: Robin Burkhardt | Dramaturgie: Tina Brüggemann, Antonia Beermann | Video: Pedro Pinto | Produktionsleitung: Isabelle Gatterburg, Simon Kubat

 

„Wir sind Kompost, nicht Post-Human.“

Donna Haraway, Unruhig bleiben

 

Der Begriff „Hibernation“ bezeichnet ein Dazwischen: den Ruhezustand von Computern, das künstliche Koma bei Menschen, und den Winterschlaf bei Tieren. Auch im neuen Projekt von O-Team schlummert etwas unter der sterilen Oberfläche der Dinge – nicht lebendig, nicht tot. Die Performance Hibernation spürt in traumartigen Sequenzen unserem Verhältnis zu Sorge und Entsorgung, zu Hygiene und Verschmutzung, zu Technik und Übriggebliebenem nach. In einem poetischen Bilderreigen begegnen sich unterschiedlichste Kreaturen: Eine einsame Scheinwerferin macht sich auf die Suche nach Leben. Zwei Entsorger*innen laufen aus – oder davon. Und ein Rudel Putzroboter bringt die Welt wieder in (Un-)Ordnung.

 

 

Hibernation ist der vierte und letzte Teil der zweijährigen Projektreihe CRASH, in der O-Team den Unfall als das Verdrängte von Technik und Fortschritt untersucht. Dabei verzichtet das Team erstmals in einem Projekt ganz auf Sprache, und entwickelt eine Inszenierung an der Schnittstelle von Maschinenperformance, Live-Konzert und visuellem Gedicht.

 

Wir weisen darauf hin, dass in dieser Vorstellung Stroboskopeffekte genutzt werden.

 

15.9. | 16.9. | 17.9. | 20 Uhr | Karten: 18 € / 10 € erm.

 

Karten

 

Hibernation ist ein Projekt von O-Team in Koproduktion mit HochX München und dem Theater der Stadt Aalen. Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes, durch den Landesverband freier Tanz- und Theaterschaffender Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg und durch die Landeshauptstadt Stuttgart.

 

N E W S L E T T E R

PRESSE

ARCHIV

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ