compagnie nik

Einar, der auszog, die Welt zu retten

Für alle ab 5 Jahren

© Severin Vogl

Spiel: Lydia Starkulla und Niels Klaunick | Regie: Florian Hackspiel | Text: Niels Klaunick | Ausstattung: Katharina Schmidt | Puppenbau: Alexander Baginski | Bühne: Niels Klaunick | Ton: Oliver Weiße, Licht: Wolfi Eibert | Produktion: Dominik Burki

 

Eines Tages fliegen die Bäume davon. Sie wollen nicht länger die Gleichgültigkeit, ja Verachtung, mit denen die Menschen der Natur begegnen, ertragen und erheben sich aus der Erde und verschwinden! Die Menschen jedoch nehmen kaum Notiz davon. Nur Einar, ein kleiner Junge mit großem Herz, will sich damit nicht abfinden. Er baut einen Fesselballon und macht sich auf den Weg, die Bäume wieder zurückzuholen. Eine Geschichte voller Phantasie und Empathie, von einem kleinen Helden, der die ganze Welt für die großen Deppen rettet. Schauspiel, Figurenspiel und Schattenspiel vereint in einer poetischen nordischen Sage, die von der Aufmerksamkeit dem Leben und unseren Mitgeschöpfen gegenüber erzählt.

 

Mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und den Bezirk Oberbayern

 

 

20.12. | 15 Uhrverschoben

21.12. | 9 Uhrverschoben

N E W S L E T T E R

PRESSE

ARCHIV

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ