Annette Geller

www.wirwollenweiter

Ein musikalischer Roadtrip nach Motiven von Jules Vernes In 80 Tagen um die Welt | ab 8 Jahren

© Franz Kimmel

Mit Alexander Thomas Mathewson, Pascal Momboisse, Samantha Schote-Ritzinger | Komposition: Alexander Thomas Mathewson | Textfassung: Team | Kostüme: Ruth Bahmann | Raum, Licht, Video: Barbara Westernach | PR: Kathrin Schäfer KulturPR | Regie und Produktion: Annette Geller, MOM-MenschObjektMusik

 

„Die Welt ist geschrumpft“, heißt es in dem Abenteuer- und Reiseroman von Jules Vernes. Im Dezember 1872, vor knapp 150 Jahren, endete eine Wette darum, in welcher Zeit eine Erdumrundung damals möglich war.

In www.wirwollenweiter gerät ein Halbgeschwisterpaar auf mysteriöse Weise in ein Spiel: Auf einer abenteuerlichen Reise um den Erdball meistern sie Prüfungen und Gefahren. Begleitet und geleitet werden sie von einem „Gamemaster“, der sie im Handstreich von einer musikalischen Welt in die nächste katapultiert. Die Protagonisten bereisen dabei spielend alle Kontinente, während wir uns als Zuschauer fragen: Wie reisen wir heutzutage in einer globalen Welt? Was einpacken? Welche Musik mitnehmen? Wie sich fortbewegen? Wo unterwegs sein? Wovor auf der Flucht sein? Was bedeutet es sich virtuell auf den Weg zu machen? Eine Geschichte über das Reisen, die nach 80 Minuten zu Hause endet.

 

Zudem finden am Donnerstag, 6.12. und Freitag, 7.12. kostenfreie Workshops statt. Infos hierzu gibt weiter unten auf dieser Seite und unter www.annette-geller.de

 

Mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und der Kulturstiftung der Stadtsparkasse München

 

5.12. | 17 Uhrwww.wirwollenweiterKarten 9 | 6 €

6.12. | 10 Uhrwww.wirwollenweiterKarten 9 | 6 €

7.12. | 10 Uhrwww.wirwollenweiterKarten 9 | 6 €

9.12. | 15 Uhrwww.wirwollenweiterKarten 9 | 6 €

Annette Geller

Werkstattgespräch zu www.wirwollenweiter

Das Team von www.wirwollenweiter lädt alle Interessierten zum Austausch und Werkstatt-Brunch ein. Themen sind u.a. „barrierefreies Experimentieren“, Probenprozesse, Produktionsbedingungen, Vermittlungsansätze, u.a. bei Projekten für Kinder und Jugendliche.

 

Anmeldung für das Werkstattgespräch unter wirwollenweiter80@email.de

 

8.12. | 11 Uhrwww.wirwollenweiterEintritt frei

Musik-Workshops

Komposition

Jetzt kreativ komponieren - drücke dich mit Klängen aus (Klänge aufzeichnen und hörbar machen)

Alexander Th. Mathewson hat im Alter von 5 Jahren mit dem Klavierspiel begonnen. Von 2014-2018 studierte er an der Musikhochschule München Komposition. Er gibt Workshops für Kinder/Jugendliche u.a. am Nationaltheater Mannheim (Junge Bürgerbühne). Als freischaffender Komponist und Musiker ist sein Schwerpunkt Musiktheater. Seine musikalischen Vorbilder sind u.a. Modest Mussorgsky, Balkan-Volksmusik, Bach, Japanische Gagaku Musik.

 

Rap

Texte verdichten – rhythmisch performen

Pascal Momboisse Ist Musiker und Rapper. Er studierte Ethnologie mit dem Nebenfach Sprache-Literatur-Kultur an der LMU München. Seit 2009 betreut er gemeinsam mit einer Kollegin der Refugio Kunstwerkstatt eine Musikgruppe für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge. Er ist Mitglied des Künstlerkollektivs Poetricks und produziert unter dem Namen MOMO NOVUS.

 

Schauspiel-Workshops

Schauspiel

Entdeckt mit uns in unserem Workshop für Theaterinteressierte was alles mit Stimme, Mimik und Gestik auf der Bühne möglich ist. Durch Stimm- & Körperarbeit und Improvisation lassen wir eure eigenen Ideen und Fantasien in verschiedene Rollen und improvisierte Szenen einfließen.

 

Samantha Schote-Ritzinger ist in Südafrika geboren und lebt seit 1994 in München. Sie arbeitet freiberuflich als Schauspielerin überwiegend in der freien Theaterszene und in Eigenproduktionen. Seit langem ist sie Mitglied des Musikerkollektivs Poetricks und betreut musikalisch und pädagogisch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge als Gesangsgruppenleiterin der Refugio Kunstwerkstatt.

 

Licht

Gestaltet eine Beleuchtung für Eure Szenen auf der Bühne.

 

TERMINE

Donnerstag, 6.12.18 und Freitag, 7.12.18 jeweils um 11.30 Uhr, um 14.00 Uhr und um 15.30 Uhr.

Pro Termin nimmt eine Klasse (in 2 Gruppen aufgeteilt) an 2 Workshops teil.

 

N E W S L E T T E R

PRESSE

SPONSORING

ARCHIV

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ