Workshops & Performances | 1. – 11. August 2018

 

Informationen www.jointadventures.net | Tickets www.muenchenticket.de

Jan Martens (BE)

ODE TO THE ATTEMPT (a solo for myself)

 

© Phile Deprez

 

Nach „THE DOG DAYS ARE OVER“, eine Gruppenarbeit für 8 Tänzer, war die Arbeit an einem Solo für Jan Martens wie nach Hause zu kommen. Zugleich ist es immer ein Kampf mit sich selbst, alleine auf der Bühne zu stehen, was wiederum das Schaffen von Kunst ausmacht: Man hat etwas zu sagen, am nächsten Tag stellt man alles in Frage. Martens Solo ist eine choreografische Collage, die Einblicke in seine Gedankenwelt und seinen Computer, und damit auch in seine Arbeits- und Lebensweise gibt: Authentizität, Manipulation, Coolness, Perfektionismus, Humor und Melancholie sind die Pole, zwischen welchen sich der belgische Tänzer und Choreograf bewegt.

 

03.08. | 20.30 UhrODE TO THE ATTEMPTKarten 15 € | 10 € VVK

Zsuzsa Rószavölgyi (HU)

1.7

 

Foto (c) Zsófia Hevér

 

1.7 ist kein neues Smartphone, sondern die durchschnittliche Geburtenrate in Europa. Die Ungarin Zsuzsa Rózsavölgyi untersucht in “1.7“ auf sehr humorvolle und provokante Weise den weiblichen Körper und seine Rolle in der Gesellschaft. Was bewirken Werbung, Medien, Traditionen und reiner Blödsinn? Persönlich und ohne Rücksicht auf Tabus schlüpft Rózsavölgyi in verschiedene Rollenbilder der modernen Frau und zeigt, was es bedeutet, heutzutage in einem weiblichen Körper zu leben und mit dem weiblichen Körper zu kommunizieren. Soll Frau ihren Körper in den Dienst der Gesellschaft stellen, um die Geburtenrate zu erhöhen – oder lässt sich dieses Problem doch besser mit Immigration lösen?

 

05.08. | 20.30 Uhr1.7Karten 15 € | 10 € VVK

Cie Willi Dorner (AT)

one

 

Foto  (c) Lisa Rastl

 

In „one“ verbindet der österreichische Choreograf Willi Dorner raffiniert und mit viel Ironie die „einwortgedichte“ von Heinz Gappmayr mit der Präsenz und Bewegung zweier Tänzer. Gappmayr war bildender Künstler und ein wichtiger Vertreter der Konkreten und Visuellen Poesie. Eine Live-Cam überträgt die präzise Interaktion der Tänzer mit dem Werk Gappmayrs auf eine Leinwand. Reduziert, formelhaft und ironisch im Umgang wird die Aktion zum Bild. Der Performance-Raum zur Schnittstelle zwischen leiblicher und virtueller Realität.

 

09.08. | 20.30 UhroneKarten 15 € | 10 € VVK

Veranstalter: JOINT ADVENTURES – Walter Heun | Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München. Mit freundlicher Unterstützung durch den Bayerischeren Landesverband für Zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst und den Bezirk Oberbayern

 

 

N E W S L E T T E R

PRESSE

SPONSORING

ARCHIV

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ