Spurensuche 2020 relaunch // digital

Digitales Arbeitstreffen über die Zukunft der Darstellenden Künste für junges Publikum

Was ist los auf den Bühnen, dahinter und in den Zwischenräumen? Welche Rolle spielen Vermittlung, Foyers, Veranstalter und Kooperationen? Was tun wir für das Kinderrecht auf Teilhabe an Kunst und Kultur? Wo können und müssen wir wie politisch sein? Wie wird die Kunst gefördert und wie fördern wir den künstlerischen Nachwuchs?

 

In einem dreitägigen, mehrheitlich digitalen Arbeitstreffen laden ASSITEJ, PATHOS München und HochX zur Spurensuche ein, dem einzigen Branchentreffen der freien Darstellenden Künste für junges Publikum. Drei Tage lang wollen die Organisator*innen in Workshops, Impulsen, Walks & Talks erkunden, wie die Zukunft der Spurensuche und somit die Zukunft der Darstellenden Künste für junges Publikum aussehen könnte.

 

Eingeladen sind Theatermacher*innen, Pädagog*innen, Politiker*innen, Wegbereiter*innen, Lobbyist*innen, Geldgeber*innen, Veranstalter*innen, Student*innen. Eingeladen sind alle, die dabei sein wollen!

 

Mehr Infos, den genauen Zeitplan und die Anmeldung findet ihr hier: www.spurensuche-theatertreffen.de

 

Die Spurensuche 2020 wird gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes.

 

 

 

29.06. | 30.06. | 01.07. | ganztägig | online

N E W S L E T T E R

PRESSE

ARCHIV

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ