Compagnie Nik

Serafin und seine Wundermaschine

Nach den Motiven des Bilderbuches von Philippe Fix | ab 4 Jahren

© Severin Vogl

Mit Dominik Burki und Niels Klaunick | Theaterfassung: Niels Klaunick | Regie: Veronika Wolff | Bühnenbild: Niels Klaunick |

Kostüm: Katharina Schmidt

 

Serafin ist ein Stück über die Freiheit. Die Freiheit, die wir für ein selbstbestimmtes Leben brauchen. Die Freiheit, Träume Wirklichkeit werden zu lassen und das eigene Leben selbst zu gestalten.

 

Der Träumer und Erfinder Serafin und sein Freund Plum basteln sich aus einer verlassenen Villa ein wahrhaftiges Traumhaus, in dem sogar die Bücher lebendig werden. Als diese Idylle durch ausufernde Neubauten und Bagger in Gefahr gerät, müssen die beiden einen Weg finden, dieser Bedrohung ein Schnippchen zu schlagen… und diesen Weg finden sie auch! In einer vollkommenen Mischung aus Schauspiel, Figurentheater und mechanischem Bühnenbild erschafft die compagnie nik eine neue Form des Theaters, die der traumhaften Geschichte aus Philippe Fixs zu Unrecht fast vergessenem Buch in nichts nachsteht.

 

Mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

 

 

18.12. | 19.12. | 9 Uhr und 11 UhrSerafin und seine WundermaschineKarten 9 | 6 €

Compagnie Nik

 

Wir produzieren Kinder- und Jugendtheater aus Leidenschaft und mit klarem Anliegen. Es geht uns darum, brisante politische Themen und gesellschaftliche Diskussionen auf die Bühne zu bringen und damit das Theater wieder zu einem Raum öffentlicher Diskussion zu machen. Es geht uns darum, Theater auch an Orte zu bringen, die weit ab vom nächsten Stadttheater liegen und somit allen Jugendlichen den Zugang zu dieser Kunstform zu ermöglichen. Es geht uns darum, gerade dem „Zuschauernachwuchs“ eine Gelegenheit zu geben, Theater als einen lustvollen, komödiantischen Umgang mit den Themen und Problemen ihres Alltages zu begreifen; sie zur Stellungnahme aufzufordern, sie als politisch und gesellschaftlich handelnde Subjekte zu erkennen. Kinder- und Jugendtheater, das über Märchen und Gute – Nacht – Geschichten hinausgeht, das Jugendlichen nicht ihre Fehler vor Augen führt, sondern sie zur gesellschaftlichen Partizipation aufruft und sie mit ihren Problemen, Ängsten und Träumen ernst nimmt.

 

www.compagnie-nik.de

NEWSLETTER

PRESSE

SPONSORING

ARCHIV

IMPRESSUM

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Danke, dass Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben!