Posterino Dance Company

Mondo Paradiso & Pink and Blue

Choreografie, Dramaturgie, Licht, Kostüm: Gaetano Posterino | Tanz: Clara Plausteiner, Annalisa Piccolo, Bernardo Pereira Ribeiro, Gabriel Wanka

 

Der vielfach international ausgezeichnete Choreograf Gaetano Posterino präsentiert zwei Uraufführungen, in denen er brisante Themen verarbeitet: Es geht um Umweltverschmutzung und Klimawandel sowie um Gendergrenzen. Mit seinem exzellenten Ensemble setzt er choreografisch zwischen Tanztheater, zeitgenössischem und neoklassischem Tanz um, was nicht mehr zu ignorieren ist.

 

Mondo Paradiso: An vielen Orten ist diese Welt ein Paradies, aber wie lange noch? Plastik im Meer ist nur ein Symptom für die Zerstörung der Umwelt, Unwetter und Trockenheit nur Symptome des Klimawandels. Die Menschheit sägt an dem Ast, auf dem sie sitzt. Gaetano Posterino verarbeitet den komplexen Zusammenhang von Ohnmacht, Bewusstheit, Gleichgültigkeit und Aktionismus mit tänzerischen Mitteln.

 

Die zweite Choreographie Pink and Blue lotet und leuchtet die Idee vermeintlicher oder fließender Gendergrenzen aus. Ist es schon altmodisch, noch von Männern und Frauen zu sprechen? Können die Unterschiede zwischen den Geschlechtern künstlerisch aufgehoben werden, damit wie in einem Puzzle das große Ganze entsteht?

 

Mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München, die Fondation Blomensaet, Bündnis90/Die Grünen Landesverband Bayern sowie Streitfeld | Genossenschaftliche Räume für Kunst und Kultur

 

 

25.04. | 20 UhrKarten 25 | 15 €

26.04. | 20 UhrKarten 25 | 15 €

27.04. | 20 UhrKarten 25 | 15 €

N E W S L E T T E R

PRESSE

SPONSORING

ARCHIV

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ