Kommando Pninim

Konsul Bernick muss nochmal ran

Mit Isabelle Cohn, Lisa Fertner, Arthur Romanowski | Text und Regie: Andreas W. Kohn | Choreographie: Jan Lau | Dramaturgie: Sebastian Schindler, Nikolaus Witty | Musik: Thomas Riegl | Raum: Kommando Pninim | Produktionsleitung: Katharina Wolfrum

 

Konsul Bernick, ein reicher und angesehener Schiffsreeder, ist der Protagonist in Henrik Ibsens Drama Die Stützen der Gesellschaft. Er ist der Ausgangspunkt dieses Theaterabends. Wir befinden uns im Museum für gesellschaftlichen Zusammenhalt. Eine Dauerausstellung behandelt gegenwärtige gesellschaftliche Dynamiken und Vorstellungen von Zukunft. Im Mittelpunkt der Sonderausstellung Konsul Bernick muss nochmal ran hingegen steht die Rolle von Eliten als „Stützen der Gesellschaft“. Der Gang durch das theatrale Museum des Performancekollektivs Kommando Pninim ist sprachlich, spielerisch, tänzerisch. So eröffnet sich den Zuschauern ein distanzierter Blick auf das Hier und Jetzt.

 

Mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München

 

 

11.01. | 20.00 UhrKonsul Bernick muss nochmal ranKarten 18 | 10 €

12.01. | 20.00 UhrKonsul Bernick muss nochmal ranKarten 18 | 10 €

13.01. | 20.00 UhrKonsul Bernick muss nochmal ranKarten 18 | 10 €

14.01. | 20.00 UhrKonsul Bernick muss nochmal ranKarten 18 | 10 €

Kommando Pninim

 

Kommando Pninim richtet den Blick ebenso auf kleine, schnell vergessene Verschiebungen, wie auf große Entwicklungen. Die Künstlerinnen und Künstler kontrastieren Fakten, wissenschaftliche Beobachtung und individuelle Perspektiven miteinander und suchen dafür nach einem Umgang im Theater.

NEWSLETTER

PRESSE

SPONSORING

ARCHIV

IMPRESSUM

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Danke, dass Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben!