Hauptsache es knallt

Über die Förderung von Aktionsformen in der Kunst oder künstlerischen Formaten in der Aktion

Ein Kolloquium des Fonds Darstellende Künste

Mit Dr. Sebastian Brünger (Kulturstiftung des Bundes) | Jean Peters (Peng! Collective) | Felizitas Stilleke (Kuratorin und Aktivistin) | Hans Joachim Wagner (Nürnberg – Kulturhauptstadt 2025) | Moderation: Sophie Becker (SPIELART)

 

Der Fonds Darstellende Künste veranstaltet jährlich ein Kolloquium, um mit Künstler*innen, Förder*innen und Aktiven der Theaterlandschaft Fragen der Fortentwicklung der freien Darstellenden Künste und deren strukturelle Rahmenbedingungen in Förderung, Kulturpolitik und freien Produktion zu erörtern. Anlässlich des Festivals Politik im Freien Theater und dem IETM 2018 MUNICH lädt der Fonds Darstellende Künste nicht nur zum internen Austausch ein, sondern auch zu einem offenen Gespräch mit Künstler*innen u.a. vom Peng! Collective, Förder*innen wie der Kulturstiftung des Bundes und Aktiven aus der Kultur, um über Fragen der Förderung von aktionistischer Kunst zu sprechen und Handlungsempfehlungen für die Kulturpolitik sowie Förder*innen zu entwickeln. Ein einführendes Statement und ein Abschlussfazit von Prof. Dr. Wolfgang Schneider (Vorsitzender des Fonds) wird die Diskussion rahmen.

2.11. | 15 Uhr | FoyerKolloquiumEintritt frei

N E W S L E T T E R

PRESSE

SPONSORING

ARCHIV

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ