< zurück zur Übersicht

NEWSLETTER

SPONSORING

ARCHIV

IMPRESSUM

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Danke, dass Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben!

< zurück zur Übersicht

Singing and acting the documentExploring the relationship of documentary material and its music-theatrical treatment

Symposium der LMU | Institut für Theaterwissenschaft

 

In englischer Sprache

 

Die Schauspielerin, Regisseurin und Autorin Prof. Bella Merlin von der University of California Riverside ist zur Zeit Gastprofessorin am Center for Advanced Studies (CAS) der LMU München. Gemeinsam mit Prof. David Roesner vom Institut für Theaterwissenschaft untersucht sie das Verhältnis von Interviewmaterial und dessen (musik-)theatraler Adaption. Im Fokus stehen dabei Ethik und Ästhetik der Musikalisierung gesprochener Sprache. Welchen Einfluss hat die musikalische Bearbeitung auf Sprachmuster, Tonfall und Rhythmus bei Interviewpartnern unterschiedlichen Alters und Herkunft?

Das eintägige Symposium zielt darauf ab, dieses Projekt zu diskutieren und in Forschung, Theorie und künstlerischer Praxis zu verorten. Vorträge und Lecture Demonstrations widmen sich der Frage nach dem Dokumentarischen im Musiktheater.

 

Das aktuelle Programm gibt es unter www.theaterwissenschaft.uni-muenchen.de

 

Fr 16.12. | 10 UhrSinging and acting the documentEintritt frei